Impressionen von Uganda

Im September 2013 besuchten Martin, Angelina und Steffi für eine Woche zum ersten mal die Uplift – Kinder in Masaka, eineinhalb Jahre später war Anna für drei Monate da. Die Momentaufnahmen von Menschen und Situationen, die ihr hier sehen könnt, bewegten und beeindruckten uns, sodass sie festgehalten werden mussten.

Wenn wir die Bilder anschauen, entsteht in uns eine unsagbar angenehme Wärme und ein großes Glücksgefühl. Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, denen wir begegnen durften, haben uns reich beschenkt mit ihrer ehrlichen Lebensfreude, ihrer Liebe zum Leben und ihrer Dankbarkeit uns gegenüber. Sie tanzten und sangen für uns, wir spielten zusammen, unterhielten uns auf Englisch, manchmal auch mit Händen und Füßen, und wir mussten sehr viele Fragen beantworten, wie das Leben in Deutschland ist. Was uns besonders auffiel, ist die harmonische Art und Weise, wie die Kinder miteinander umgegangen sind. Nie stand ein kleines Kind länger als zwei Minuten allein herum, sofort kam ein größeres und nahm das Kleine auf den Arm, wie es in harmonischen Familien gehandhabt wird. Die Kinder spielten auch auf eine sehr kreative Weise miteinander. Manche probierten akrobatische Kunststücke aus, indem sie sich mutig aufeinander stapelten, andere spielten Fangen und sangen dabei, niemand wurde ausgegrenzt. Auch außerhalb des Waisenhauses durften wir große Achtung uns gegenüber spüren, Joseph Wasswa hatte sogar besonderen Polizeischutz für uns organisiert, wovon wir allerdings erst am letzten Tag erfuhren. Die wunderschöne Landschaft in Uganda, das sehr angenehme Klima, der Besuch eines Nationalparks mit den vielen wunderschönen, friedlichen Tieren sowie ein Ausflug zum Viktoriasee… all das möchten wir unbedingt wieder erleben. Wer schon einmal in Uganda war, kann unsere Sehnsucht nach diesem einzigartigen Land mit diesen ganz besonders wunderbaren Menschen nachvollziehen. Bitte klickt auf das erste Photo, dann erscheint es auf Eurem Bildschirm größer. Spürt Ihr die Harmonie?